skip to Main Content
Inkasso

Die beste Arbeit ist „umsonst“, wenn sie nicht vertrags- und fristgerecht entlohnt wird.

  • Außergerichtliche Tätigkeit
  • Liquiditätskontrolle des Schuldners
  • Mahnungen
  • Effektive außergerichtliche Einigungen
  • Gerichtliche Zwangsvollstreckungssicherung
  • Sicherung einer Zwangsvollstreckungsmöglichkeit durch Arrest bzw. einstweilige Verfügungen
  • Vorläufige Zahlungsverbote
  • Gerichtliche Tätigkeit
  • Beantragung von Mahnbescheiden und Vollstreckungsbescheiden
  • Zahlungsklagen vor allen Amts- und Landgerichten
  • Berufungsverfahren
  • Zwangsvollstreckung
  • Einleitung der Zwangsvollstreckung
  • Beauftragung des Gerichtsvollziehers bis hin zur Abnahme einer eidesstattlichen Versicherung
  • Forderungs- und Lohnpfändung
  • Kontenpfändungen
  • Zwangsvollstreckung in das Immobilienvermögen
  • Zwangsvollstreckungsvereinbarungen
  • v.m.

Wir stehen Ihnen auf dem Gebiet des Zwangsvollstreckungs- und Zwangsversteigerungsrechts nebst Inkasso zur Seite. Für unsere Mandanten führen wir das gerichtliche Mahnverfahren durch und betreiben die Vollstreckung aus gerichtlichen Urteilen, Vergleichen oder anderen Vollstreckungstiteln. Dies geschieht etwa durch die Beauftragung eines Gerichtsvollziehers, durch die Pfändung von Forderungen, insbesondere Arbeitseinkommen oder sonstigen Rechten oder durch die Eintragung von Sicherungshypotheken an Grundstücken des Schuldners.

Ihre Ansprechpartner

Petra Pillich, Rechtsanwältin

Katja Willenbring, Rechtsanwältin

Kontakt