Überspringen zu Hauptinhalt
Vorweggenommene Erbfolge
  • Unentgeltliche Übertragungsverträge
  • Einräumung von Widerrufsrechten
  • Wohnungsrechte
  • Nießbrauchsrechte
  • Beschränkt persönliche Dienstbarkeiten
  • Reallasten

Überlegen Sie, ob Sie Ihre Vermögenswerte bereits zu Lebzeiten übertragen wollen?

Hierfür gibt es verschiedene Beweggründe; Ausnutzung der Erbschaftssteuerfreibeträge, Wunsch nach Versorgung durch die Kinder im Alter, Schutz des Vermögens vor dem Sozialhilferegress oder friedliche Nachfolgeregelung mit den Kindern.

Frau Notarin Felizita Söbbeke klärt Sie über alle Rechtsfolgen, die Vor- und Nachteile, die mit der Schenkung zu Lebzeiten verbunden sind, auf. Sie gibt Gestaltungstipps für die Absicherung der Schenkenden und der Beschenkten.

Sie überlegt mit Ihnen Gestaltungsmöglichkeiten, wie z. B. Widerrufsrechte, Nießbrauchs- oder Wohnungsrechte für die schenkenden Eltern und deren grundbuchliche Absicherung durch Einräumung von Vormerkungen und beschränkt persönlichen Dienstbarkeiten und/oder Reallasten.

Ohne umfassende fundierte Beratung sollten Sie zu Lebzeiten nichts verschenken, denn Sie wissen nicht, was das Leben noch so mit sich bringt.

Ihr Ansprechpartner

Felizita Söbbeke
Notarin und Fachanwältin für Erbrecht

Kontakt
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.