skip to Main Content
Felizita Söbbeke

Felizita Söbbeke

Felizita Söbbeke » Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht und Notarin

  • Geboren 1953 in Erwitte/Westf.
  • Studium der Rechtswissenschaft in Würzburg und Münster begleitend Studium der Wirtschaftswissenschaften
  • Geburt ihrer beiden Töchter Marie-Sophie und Ann-Paulin
  • 1988 Gründung der Kanzlei in Gronau/Epe
  • 1995 Ernennung zur Notarin
  • 2005 Erwerb der Berechtigung der Fachanwaltsbezeichnung „ Fachanwältin für Erbrecht“
  • 2011 Mitglied des Aufsichtsrates der Volksbank Gronau-Ahaus eG
  • 2014 Vorsitzende des Aufsichtsrates der Volksbank Gronau-Ahaus eG
  • 2014 Vorsitzende des Stifterrates der Bürgerstiftung Gronau

Mitglied des Deutschen Forum für Erbrecht, der Deutschen Vereinigung für Erbrecht e.V., der Arbeitsgemeinschaften im Deutschen Anwaltverein für Erbrecht, privates Bau- und Immobilienrecht und Agrarrecht.

Dozentin bei Fachtagungen, Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen, z.B. den Gronauer Erbrechtstagen, dem Sparkassenforum Aurich-Norden, der VHS Gronau etc.

Schwerpunkte Ihrer Tätigkeit

  • Erbrecht
  • Testamentsvollstreckung
  • Nachlasspflegschaften und Nachlassverwaltungen
  • Verfahrenspflegschaften
  • Grundstücks- und Immobilienrecht
  • Handels und Gesellschaftsrechtrecht
  • Landwirtschaftsrecht
  • Vertragsrecht
  • Architekten- und Baurecht

Ihr soziales Engagement gilt seit vielen Jahren dem Deutschen Roten Kreuz als 1. Vorsitzende des Ortsvereins Epe e. V.
Sie ist als Vorsitzende des Stifterrates der Bürgerstiftung Gronau tätig.


Neben der Anwaltstätigkeit gilt ihre weitere Leidenschaft dem „Gärtnern“ und „Schriftstellern“.

Veröffentlichungen

Ratgeber

„Mein persönlicher Vorsorgekoffer – Checklisten, Vollmachten und Testamente – einfach und umfassend“
Verlag: Ellert & Richter Verlag, Hamburg
ISBN: 978-3-8319-0482-2 (Erscheinungstermin: September 2012)
Autorin: Felizita Söbbeke

Zum Inhalt:

Die steigende Lebenserwartung bringt es mit sich, dass der letzte Lebensabschnitt immer länger dauert und für den Betroffenen und die Angehörigen beschwerlicher werden kann.
Felizita Söbbeke macht Mut, sich darüber zu informieren, wie man die letzte Lebensphase gestalten kann und wie man sich sinnvoll darauf vorbereitet.
Nur wer sorgfältig plant, kann sicher sein, dass am Ende die eigenen Wünsche und Vorstellungen erfüllt werden und alle persönlichen Dinge geregelt sind. Wer möchte nicht Streit in der Familie vermeiden und sicherstellen, dass alles in den richtigen Bahnen läuft?
Die Autorin, Notarin und Fachanwältin für Erbrecht, hat einen Vorsorgekoffer für die eigenen Wünsche zusammengestellt, der sachkundig und umfassend Auskunft gibt, was bei Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testamenten zu beachten ist und wie man Ordnung in seine Unterlagen bringt. Anhand von Checklisten, konkreten Beispielen und Musterformularen erläutert sie alle wichtigen Schritte und bringt Klarheit in den Dschungel von Entscheidungen, Vollmachten und Formularen zur letzten Lebensphase.
Die Autorin macht Mut, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und zu handeln.
Wer sich rechtzeitig um Vorsorge kümmert, stellt sicher, dass seine Wünsche Berücksichtigung finden und kann den letzten Lebensabschnitt glücklich und unbeschwert genießen.

Den Ratgeber können Sie in unserer Kanzlei bei Interesse zu einem Preis von 14,95 € erwerben. Mustertexte aus dem Ratgeber finden Sie auf unserer Homepage im Download-Bereich.

Leitfäden

Die Leitfäden können Sie bei Interesse unter info@kanzlei-soebbeke.de anfordern. Die Leitfäden werden zu einem Preis von 10,00 € verkauft.

„Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung“
Herausgeber: Deutsches Forum für Erbrecht e. V.
ISBN: 978-3-933320-20-9 (5. verbesserte Auflage 2009)
Autorin: Felizita Söbbeke

„Landwirtschaftliches Erbrecht“
Herausgeber: Deutsches Forum für Erbrecht e. V.
ISBN: 3-933320-15-1
Autorin: Felizita Söbbeke

Juristische Veröffentlichungen

Artikel in der Fachzeitschrift „Erbrecht effektiv“ des IWW-Institutes

1. Rechtsgeschäftliche Betreuungsvorsorge, Heft 1/2003
– Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung –

2. Rechtsgeschäftliche Betreuungsvorsorge, Heft 2/2003
– Der Anwalt als Verteidiger des Rechts auf Sterben –

3. Rechtsgeschäftliche Betreuungsvorsorge, Heft 1/2004
– Die Vorsorgevollmacht in der Praxis –

4. Rechtsgeschäftliche Betreuungsvorsorge, Heft 2/2004
– Die Patientenverfügung in der Praxis –

5. Gesetzgebungsverfahren, Heft 6/2004
– Vorsorgevollmacht soll gestärkt werden –

6. Höferecht, Heft 3/2005
– Das landwirtschaftliche Erbrecht in der Praxis –

7. Höferecht, Heft 4/2005
– Checklisten zum landwirtschaftlichen Erbrecht –

8. Gestaltungspraxis, Heft 3/2006
– Notwendigkeit erbrechtlicher Vorsorge in jungen Lebensjahren –

9. Höferecht, Heft 6/2007
–Gestaltung des Stammprinzips nach dem BGB in der nordwestdeutschen HöfeO–

10. Heimversorgung, allesgute:)stada.de, 1/2008
– Durchsetzung und Sicherung von Forderungen gegen (betreute) Heimbewohner
und Erben –

Artikel in der Zeitschrift ZEV, Zeitschrift für Erbrecht und Vermögensnachfolge

1. Landwirtschaftsrecht, Heft 9/2006
– Die Nordwestdeutsche Höfeordnung –

2. Landwirtschaftsrecht, Heft 11/2006
– Die Hofübergabe zu Lebzeiten –

Artikel in der Zeitschrift „Landwirtschaftliches Wochenblatt“

1. Die „letzte Reise“ selbst bestimmen, Heft 41/2007

2. Die „letzte Reise“ selbst bestimmen, Heft 42/2007


Andere Veröffentlichungen

„Der Garten- Spiegel der Seele Die Entstehung eines Traums“
ISBN: 3831902682 erschienen im Ellert & Richter Verlag, Hamburg
www.ellert-richter.de

„Gefangen in Inselwelten“ – Eine Liebeserklärung an die Ostfriesischen Inseln
erschienen im Burchana Verlag, 26757 Borkum, Rochepad 6