Umgangs- und Sorgerecht

Beim Umgangs- und Sorgerecht trifft man Regelungen für gemeinsame Kinder, deren Eltern sich getrennt haben oder die aus persönlichen Gründen heraus nicht in der Lage sind, ihre Kinder selber zu betreuen und zu erziehen. Das Umgangsrecht umfasst Besuchsregelungen mit dem Kind für den nicht betreuenden Elternteil. Das Sorgerecht umfasst alle Angelegenheiten, die das Leben des…

Zugewinnausgleich

Was versteht man unter Zugewinnausgleich? Bei der Scheidung findet der sogenannte Zugwinnausgleich statt. Dabei wird das Anfangsvermögen jedes Ehegatten und das Vermögen, das er während der Ehezeit geerbt oder geschenkt bekommen hat, mit seinem Endvermögen verglichen. Durch den Zugewinnausgleich erhält derjenige Ehegatte einen Zahlungsanspruch gegen den anderen Ehegatten, der bei Beendigung der Ehe ein geringeres…

Unterhalt

Unterhalt für Partner und Kinder Sofern es zu einer Trennung zwischen Ehepartnern oder Partnern, die nicht miteinander verheiratet waren und gemeinsame Kinder haben, kommt, ergeben sich häufig Unterhaltsansprüche zwischen den (Ehe-)Partnern und Unterhaltsansprüche der Kinder gegenüber dem Elternteil, der sie nicht betreut. Was wir für Sie tun können Wir unterstützen Sie bei der Geltendmachung oder…

Elternunterhalt

Kinder sind ihren  Eltern gegenüber  Im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeit unterhaltsverpflichtet.  Im Fall der Pflegeheim Unterbringung der Eltern fordert der Sozialhilfeträger die Kinder zur Zahlung der Pflegeheimkosten auf.  Mit Beginn des Jahres 2020 ist der Elternunterhalt durch das  Angehörigenentlastungsgesetz neu geregelt. Beginnend mit dem 1.1.2020 sind Kinder ihren Eltern erst ab einem Jahresbruttoeinkommen von 100.000…

Scheidung

Das Scheidungsverfahren ist für die Beteiligten regelmäßig emotional schwer belastend und kräftezehrend.  Bevor das Trennungsjahr beginnt liegen häufig schwer wiegende Auseinandersetzungen  aus der Vergangenheit vor. Die Scheidung kann jedoch auch einvernehmlich erfolgen, wenn beide Ehepartner einig sind. Gleiches gilt für die Auflösung einer Lebenspartnerschaft. Hieraus resultierend ergibt sich sowohl in emotionaler wie auch in finanzieller…

Pflichtteils- und Pflichtteils-<br>ergänzungsansprüche

Dem  Ehepartner, den Kindern und falls der Erblasser kinderlos verstorben ist, den Eltern  stehen Pflichtteilsansprüche für den Fall zu, dass der Erblasser sie vom Erbe ausgeschlossen hat.  Die Quote des Pflichtteilsanspruches beträgt immer die Hälfte des gesetzlichen ab Anspruches. Wir vertreten Ihre Interessen: Bei der Geltendmachung von PflichtteilsansprüchenBei der Erstellung von NachlassverzeichnissenBei der Abwehr von…

Erbengemeinschaft

Die Erbengemeinschaft entsteht kraft Gesetzes, wenn mehrere gesetzliche oder testamentarische Erben Rechtsnachfolger nach dem Erblasser sind.  Der gesamte Nachlass steht im Gesamthandseigentum der Erbengemeinschaft. Die Erbengemeinschaft ist auf Auseinandersetzung gerichtet.  Wir vertreten Ihre Interessen: Bei der streitigen Auseinandersetzung des NachlassesZur Geltendmachung von Ausgleichsansprüchen unter den ErbenIm TeilungsversteigerungsverfahrenIm ErbscheinsverfahrenIm ErbenfeststellungsverfahrenBei Anfechtungen von Testamenten und Erbverträgen Ausgleich…